Dienstag, 26. Februar 2013

Baby-Mobil

Nächste Woche geht es auf [Dienst-]Reise für ein paar Tage. Da einige Kinder dabei sein werden ist zu befürchten, dass es nicht genug Babystühle geben wird. Außerdem findet unsere Kleine es im Moment total spannend auszutesten, wie man aus den verschiedenen Babystühlchen am Besten rausklettern kann.
Also habe ich mich an das Baby-Mobil vom Wetterhexchen gewagt.
Wer lesen kann ist hier klar im Vorteil :-) Aus Zeitgründen wollte ich eigentlich die Tasche, die im Schnitt praktischerweise gleich zur Aufbewahrung enthalten ist nicht mit nähen - zugeschnitten habe ich sie aber trotzdem [auch wenn ganz klar "Taschenteil" u.ä. dabei steht...] und die Lasche oben habe ich auch erstmal unten angenäht - jetzt hat halt jede Seite eine Lasche ;-)

Baby-Mobil aus einem ehemaligen Bettbezug

von hinten am Stuhl befestigt
mit festgeknotetem Bauchband



















Das Nähen hat durch die ganzen Bänder deutlich länger gedauert als ich erwartet hatte, ist aber super durchdacht und funktioniert perfekt! Das Baby-Mobil lässt sich super an verschiedenen Stühlen befestigen und der Krümel sitzt sicher auf dem Stuhl und findet es auch noch toll [mal sehen wie lange das hält]. Also absolut empfehlenswert!

Vielleicht nähe ich jetzt doch noch die Tasche dazu..

Liebe Grüße,
Heike

Kommentare:

  1. Ws für eine super Idee - so hat man immer was dabei um die Kinder an den Tisch zu setzten. An so einen Sack muss ich mich wohl auch dran wagen :-)

    Wünsche dir einen wunderbaren Tag und grüsse dich ganz herzlich!
    Stéphanie

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine super Idee, die ich sicherlich für die Besuche bei Oma umsetzten werde!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Tolle idee und sieht dazu noch super aus. Liebe Grüße Jule

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt schön aus. Ich frag mich aber, ob das Kind nicht zu tief sitzt und so überhaupt an den Teller dran kommt.

    Liebe Grüße
    Krissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kind sitzt etwas tiefer. Allerdings kann man sehr gut ein Kissen (oder noch besser ein Yoga-Meditationskissen) unter das Baby-Mobil auf den Stuhl legen. Meine Tochter findet es aber glaube ich gerade so toll, weil sie so "wie die großen" am Tisch sitzt und vor allem zum Brot essen o.ä. geht es erstaunlich gut auch so.

      Liebe Grüße,
      Heike

      Löschen
  5. Hallo Heike,

    toll ist deine Umsetzung vom Baby-Mobil geworden. Darf ich dich bei mir verlinken mit dem Post?

    lg ELKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke, natürlich darfst Du mein Baby-Mobil verlinken. Würde mich freuen!
      LG
      Heike

      Löschen
  6. Vielen Dank Euch allen für die lieben Kommentare!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine klasse Idee!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen